Abenddämmerung am Sommeranfang

Was ne Wanze


Was ne Wanze

Musste ich gerade vor Wumpi retten. Etwa 5 cm lang, das Teil. Ohne Fühler! Gleich mal sehen, ob das ein einheimisches Tier ist oder doch so ein nixnutziger Migrant. 😁
Update. Es ist ein Migrant. Eine Amerikanische Kiefernwanze. https://www.arbofux.de/amerikanische-kiefernwanze.html

Kommentare

  1. Baumwanze. Sei froh, dass Wumpi nicht reingebissen hat. Das "Blut" von den Viechern hat einen unheimlich beißenden, penetranten Gestank, da hätte Wumpi wohl keinen Spaß dran gehabt.
    So ein Teil habe ich vor 3 oder 4 Jahren mal im Netzteillüfter gehabt. Stank tagelang.

    AntwortenLöschen
  2. Farlion Lunkwitz Gestern hat Wumpi mit einer Stinkwanze gespielt. Rannte schnell niesend durch die Gegend...

    AntwortenLöschen
  3. ursprünglich nearktisch
    (Nordamerika, Grönland),
    durch Verschleppung und
    eigene Ausbreitung
    weite Teile Europas,
    seit 2006 auch in Deutschland

    AntwortenLöschen
  4. Farlion Lunkwitz Diese Wanze sondert allerdings einen wohlriechenden Geruch ab. Vielleicht sollte ich sie im Bad aussetzen...

    AntwortenLöschen
  5. Jens Unterkötter riecht nach KIEFERNADEL

    AntwortenLöschen
  6. Braucht man fast kein Wasser... (bei 4 Litern) und die Latschen kann man auch anlassen! ^^ (die Wanze hast du ja schon)
    https://plus.google.com/photos/...

    AntwortenLöschen
  7. Die Kiefernwanze wird aber laut deiner Quelle nur 20 mm groß. (würde ich das mobil kommentieren, sässe hier jetzt das grübelnde Emoji.)
    Nachtrag: 🤔

    AntwortenLöschen
  8. Daniel Glass Fand ich auch komisch. war aber definitiv länger. kann aber auch 4 cm gewesen sein. Während der Messung kam mir Wumpi ins Gehege und da schwirrte die Wanze ab.

    AntwortenLöschen
  9. Daniel Glass So, die Markierungen an der Scheibe sind jeweils 0,5 cm. Sind also umme 3,5 cm. Aber definitiv mehr als 2 cm.

    AntwortenLöschen
  10. Schön, ich hab die hier zu tausenden auf dem Balkon :( Zwar nicht genau diese aber ähnliche Stink/Baumwanzen... da ist die Population explodiert (Hab direkt eine große Pappel? vorm Balkon in den sich die Dinger eingenistet haben.) Zum Kotzen... ans Lüften brauchst Du nicht mehr zu denken.

    AntwortenLöschen
  11. Marco K. Ja, auch die Stinkwanzen sind hier recht verbreitet.

    AntwortenLöschen
  12. Bestimmt aber nicht in dieser Menge... einzige Hoffnung ist das ein vielleicht kalter Winter dem ein Ende bereitet.
    https://plus.google.com/photos/...

    AntwortenLöschen
  13. Jens Unterkötter der arme Marco... nicht alles das sie mir noch über den Teller krabbeln. Selbst bei geschlossenen Fenstern beförder ich noch 5 dieser Teile pro Tag aus der Wohnung.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen